Auf dem Modell werden alle anstehenden Arbeiten vorgenommen.

 

Aus Kunststoffen werden besondere noch genauere Formen für weitere benötigte Abformungen oder Bissregistrate angefertigt.

Auch provisorische Prothesen oder Kronen und manche entgültige Zahnersatzversorgungen werden aus Kunststoffen hergestellt.

 

Teilprothesen halten im Mund an den erhaltenen Zähnen oder an Implantaten. Es gibt unterschiedliche Halteelemente, die sich durch Ästhetik und Tragekomfort aber auch in der Statik  unterscheiden.

 

Auch Kronen und Brücken gibt es in unterschiedlichen Varianten. Sie unterscheiden sich durch statische Gegebenheiten, verwendete Materialien und die Art der Ausführung.

 

Je nach Art des Zahnersatzes finden zusätzliche Anprobetermine statt, um weitere Abformungen zu nehmen, Bisslagen zu ermitteln oder die Passung und die Ästhetik zu überprüfen.  Die Herstellung einer zahntechnischen Arbeit ist zeitintensiv. Die fertige Arbeit passt ausschließlich einem Patienten. Es handelt sich also immer um einen Prototyp.